Deutscher Seitentitel
Sie sind hier: Startseite

Startseite

auf der Homepage der CDU Ingelheim. Wir haben Ihnen ein umfangreiches Informationspaket geschnürt, das regelmäßig aktualisiert wird. Kommunalpolitik ist wichtig und spannend, geht es doch um die Gestaltung des unmittelbaren Lebensumfeldes. Also um Themen, die jeden direkt berühren. Wer mitreden will, muss informiert sein.

Auf dieser Startseite berichten wir über unsere jeweils aktuellsten Aktivitäten. Wir möchten Sie aber auch ganz besonders einladen, den Menuepunkt "Unser Standpunkt" anzusehen.

Ihr Ulrich Doppke

Vorsitzender

 


Für Sie im Stadtrat

       
       

 


27.05.2014 -  Vielen Dank für ihr Vertrauen!

Die CDU dankt allen Wählerinnen und Wählern für ihre Unterstützung in der Wahlkabine. Im Vergleich zur Wahl 2009 haben 3 Prozent mehr bei der CDU das Kreuz gesetzt. Damit ist die Fraktion nun mit einem Sitz mehr, also insgesamt 12 Sitzen im Stadtrat vertreten.

"Wir freuen uns weiterhin stärkste Partei in Ingelheim zu sein", so CDU-Vorsitzender Ulrich Doppke. "Der hauchdünne Unterschied zur SPD ist symbolisch". Und Listenführer Hans-Richard Palmen ergänzt: "Die CDU hat ein Stück von dem, was sie durch die Diskussion um die Neue Mitte im Jahr 2009 verloren hatte, wieder aufholen und an alter Stärke zurückgewinnen können."


27.05.2014 - CDU mit dem Ausgang der Stadtratswahl zufrieden

Die CDU Stadtratsfraktion freut sich vor allem über den Zuwachs von 3,1 % Wählerstimmen. Damit ist die CDU nach wie vor die stärkste Partei im Stadtrat. Damit verbunden ist auch der Zuwachs eines weiteren Stadtratsmandates auf künftig zwölf.

Die CDU Stadtratsfraktion führt ihr gutes Abschneiden auf ihre solide Arbeit in den vergangenen fünf Jahren zurück. Insbesondere habe sich die Entscheidung für die neue Mitte als richtig erwiesen. Nunmehr müssen auch die noch nicht zu Ende geführten Aufgaben im Zentrum der Stadt Ingelheim mit vernünftigen Konzepten und finanziellem Verantwortungsbewusstsein gelöst werden.

Nach den Verlusten der CDU bei der letzten Kommunalwahl ist nach Auffassung von Hans-Richard Palmen der jetzt erreichte Zuwachs an Stimmen und Sitzen einen Schritt in Richtung Normalität.

Die CDU wird mit der gewonnenen Stärke im Interesse der Bürgerinnen und Bürger verantwortlich umgehen.


27.05.2014 - Junge Kandidaten überzeugen bei Ortsbeiratswahl

Sebastian Baum, Gerd Peter Schild und Dominik Merl vertreten in den kommenden fünf Jahren die CDU im Ortsbeirat Groß-Winterheim. Das ist ein CDU-Ortsbeiratsmitglied mehr als bisher und mit Abstand ist die CDU-Fraktion die jüngste im Ortsbeirat. Hoch motiviert wird sie an die Aufgaben und Herausforderungen herangehen. Über den hinzugewonnen Sitz und den Einzug der jungen Kandidaten freut sich die CDU und gratuliert ganz herzlich.


27.05.2014 - Irene Hilgert erhält die meisten Stimmen

Die meisten Ingelheimer Wähler haben sich erneut für eine Frau entschieden: Irene Hilgert erhält wiederholt die höchste Anzahl an Kreuzen bei der Stadtratswahl am vergangenen Sonntag. Die Beigeordnete für Kultur und Touristik und in Sporkenheim lebende CDU-Frau konnte sich in den vergangenen Wahlen immer über vergleichbare Spitzenwerte freuen. Die gute Mischung aus Bekanntheit und solider Arbeit über viele Jahre hinweg, spiegeln sich in diesem Ergebnis wieder. Die CDU Ingelheim ist stolz und sagt: Herzlichen Glückwunsch!


22.05.2015 -  Geballte Prominenz auf dem Stadtplatz -  Julia Klöckner kommt nach Ingelheim

Am Samstag, dem 24.05.2014, feiert die CDU Ingelheim die Endspurtparty zur Kommunalwahl. Und sie hat sich dafür die geballte Politprominenz in die Rotweinstadt geholt.

Neben der CDU Kreisvorsitzenden Dorothea Schäfer und CDU Fraktionschef im Kreistag, Dr. Joachim Gerhard, Oberbürgermeister a. D. , werden auch die Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich und Europaabgeordnete Birgit Collin-Langen für die Wählerinnen und Wähler am Samstag auf dem Sebastian-Münster-Platz an der NEUEN MITTE zu sprechen sein.

Den politischen Höhepunkt gibt es dann um 15:00 Uhr, denn die CDU Landesvorsitzende und stv. Bundesvorsitzende Julia Klöckner kommt direkt nach ihrem Besuch mit Angela Merkel in Worms, nach Ingelheim, um hier die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten und noch einmal auf den Wahlsonntag einzustimmen.

Selbstverständlich dürfen auch die Ingelheimer CDU-Größen nicht fehlen. Hans-Richard Palmen, der CDU Fraktionsvorsitzende im Stadtrat und Eveline Breyer beleben den Stadtplatz und freuen sich schon jetzt auf interessante Gespräche mit allen Besuchern des Festes (...weiterlesen).


20.05.2014 -  Live-Musik, Spass und Spiel – CDU lädt zum Endspurt

Am Samstag, dem 24.05.2014 ruft die CDU Ingelheim auf dem Sebastian Münster Platz an der NEUEN MITTE zum Endspurt auf. Ein buntes Familienfest erwartet die Besucher.

Zahlreiche Stände mit allerlei Leckereien laden zum Genießen ein, Kinderschminken, Hüpfburg und Entenangeln erwarten die Kleinen.

Dazu auf der Bühne ein buntes Unterhaltungsprogramm mit der Showtanzgruppe Celebrations der TSG Großwinternheim und dem Tanzmariechen des ICV. Auch ein Musikcorps wird auf der großen Bühne auftreten.

Für die passende Musik sorgt von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr die beliebte Band „Echt Guat“.

Natürlich werden auch Promis aus Politik und Sport mit dabei sein. Klaus Hafner stimmt schon ab 9:00 Uhr alle Gäste auf einen erlebnisreichen Tag ein, Die CDU Kreisvorsitzende Dorothea Schäfer, Birgit Collin-Langen und auch Ursula Groden-Kranich haben ihr Kommen zugesagt.

Ein spezielles Highlight für die Kleinen ist das Kinderschminken mit Eveline Breyer von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr.


15.05.2014 -  Der „Familienlandkreis" nimmt Gestalt an!

Seit Anfang 2012 trägt die CDU gemeinsam mit ihren Koalitionspartnern FDP und FWG
Verantwortung im Landkreis Mainz-Bingen. Seit dieser Zeit bekleidet die Christdemokratin
Dorothea Schäfer das Amt der Zweiten Beigeordneten im Landkreis Mainz-Bingen in den
Bereichen „Jugend, Soziales und Sport“. In diesem wichtigen Ressort hat sie entscheidende Akzente gesetzt und durch eine Vielzahl von familienfördernden Maßnahmen maßgeblich dazu beigetragen, dass unser „Familienlandkreis“ Gestalt annimmt. (...weiterlesen).


15.05.2014 - Qualität statt Quote! - Für eine bessere Betreuung unserer Kinder

Rot-Grün schaut nur auf die Betreuungsquote, uns aber geht es dabei um die Qualität. Rot-Grün genügt der Blick von außen, wir aber schauen rein in die Kitas. Dort fehlen genügend Erzieherinnen und Erzieher für die steigende Nachfrage der Eltern. Dem engagierten Personal fehlen nach eigenen Angaben Zeit und Möglichkeit für eine altersgerechte Betreuung. Eltern wünschen sich flexiblere Öffnungszeiten und konsequente Sprachförderung für ihre Kinder. Richtig! Die Bedingungen für unsere Kleinsten müssen besser werden(...weiterlesen).


08.05.2014 -  Ausführliches Wahlprogramm

Sehr geehrte Ingelheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Wahlprogramm. Sicher gibt es noch weitere Anliegen, die Sie interessieren werden. Wir mussten uns bei der Zusammenstellung dieses Programms auf das Wesentliche konzentrieren, damit die Übersichtlichkeit erhalten blieb. Gerne sind wir bereit, Ihnen auf weitere Fragen Auskunft bei unseren Veranstaltungen, bei unserer Präsenz auf den zentralen Plätzen unserer Stadt an den Samstagen oder auch telefonisch und per E-Mail zu geben.

Wir stehen Ihnen nicht nur jetzt, vor einer wichtigen Kommunalwahl, Rede und Antwort.   Die CDU hat auch während der letzten fünf Jahre immer wieder durch Veranstaltungen, Informationsblätter, Telefonsprechstunden Kontakte zu den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt gesucht (...weiterlesen).


10.05.2014 - Rundgang durch Sporkenheim und Frei-Weinheim

Am Samstag, dem 10.05.2014 lädt die CDU Ingelheim alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab 14:00 Uhr zu einem Stadtteilrundgang durch Sporkenheim und Frei-Weinheim ein.

Durch Sporkenheim führt Sie die Beigeordnete Irene Hilgert. Treffpunkt ist die Kreuzung Gaulsheimer Straße/Tulpenweg. In Sporkenheim sollen aktuelle Projekte begutachtet werden, wie zum Beispiel die Spielleitplanung oder der aktuelle Bebauungsplan. Auch die Lärmbelastung durch die Autobahn soll thematisiert werden. Von Sporkenheim aus führt der Weg dann weiter nach Frei.Weinheim, wo der Seniorenunionsvorsitzende des Landkreises Mainz-Bingen, Hubertus Stawik, alle Gäste ab 15:30 Uhr am Bürgerhaus in Empfang nimmt und die Tour fortsetzt.

Was hat sich in Frei-Weinheim in den letzten Jahren getan, welche Projekte werden aktuell umgesetzt und was steht bevor? Welche Anregungen aus der Bevölkerung sollen angepackt werden?

Diese Fragen sollen an den einzelnen Stationen beantwortet und erörtert werden.

Auch  Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses sind vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung.


03.05.2014 -  Rundgang durch Ingelheim West

Am Samstag, dem 03.05.2014 lädt die CDU Ingelheim alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab 14:00 Uhr zu einem Stadtteilrundgang durch Ingelheim West ein.

Treffpunkt ist das Brauhaus „Goldener Engel“.

Was hat sich in Ingelheim West in den letzten Jahren getan, welche Projekte werden aktuell umgesetzt und was steht bevor? Welche Anregungen aus der Bevölkerung sollen angepackt werden?

Diese Fragen sollen an den einzelnen Stationen beantwortet und erörtert werden.

Hierzu gehören: Besichtigung des Baufortschrittes an der B41 und der neuen Autobahnausfahrt Richtung Gau-Algesheim, Baufortschritt im Gewerbegebiet Neisser Strasse, Grundstücksangelegenheiten in Jenaer und Weimarer Strasse, aktuelle Bauentwicklung in der Weimarer Straße, Busanbindung des Mehrgenerationenhauses, Probleme bei der Kreuzung Albrecht-Dürer-Strasse/Veith-Stoß-Strasse, Skater- und Bikerbahn uvm. Der CDU Stadtteilverantwortliche Michael Beaury übernimmt die Führung und wird dabei tatkräftig von Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses unterstützt.

Der Ausklang findet dann wieder im Brauhaus Goldener Engel statt. Hier kann bei erfrischenden Getränken weiter diskutiert werden.


22.04.2014 -  Busse warten nicht auf die Züge

Immer wieder beklagen sich Bürgerinnen und Bürger bei der CDU darüber, dass die Busse der ORN vom Bahnhof abfahren, obwohl gerade ein Zug eingefahren ist. Manchmal, so geschehen am vergangenen Ostersonntag, setzen sich die Busse bereits in Bewegung, wenn der Zug pünktlich eintrifft und zwischen der Ankunft des Zuges und der Abfahrt des Busses eine Zeitspanne von 2 Minuten liegt. Am Ostersonntag, so berichtet die CDU, hastete eine Gruppe Reisender aus der Unterführung die Treppe hoch. In 5 m Entfernung fuhr der Bus an ihnen vorbei, obwohl der Busfahrer die winkenden Reisenden hätte sehen müssen (...weiterlesen).


18.03.2014 -  Ingelheim wird mittelstandsfreundliche Stadt

Die Verwaltung wird beauftragt, den vom Stadtrat eingesetzten Wirtschafts-förderungsbeirat entsprechend den ihm zugewiesenen Aufgaben regelmäßig einzuberufen und zu befassen.

Die Verwaltung wird beauftragt, dem Stadtrat kurzfristig den vom Stadtrat am 14. Mai 2012 auf Antrag der CDU beschlossenen Bericht zum Thema „zukunftssichere Arbeitsplätze und Diversifizierung“ vorzulegen. Darin sind auch die Vorschläge des hierzu am 12.08.2013 durchgeführten Werkstattgesprächs „Wirtschaftsstrukturanalyse für die Stadt Ingelheim“ einzubeziehen.

Die Verwaltung wird gebeten, einen Maßnahmenkatalog zur erarbeiten mit dem Ziel, dass Ingelheim eine mittelstandsfreundliche Stadt wird. Dazu sollte auch ein Mittelstandslotse gehören (...weiterlesen).


10.03.2014 - Wir brauchen beides: Innenstadtentwicklung plus neue Baugebiete

Die CDU stimmt mit OB Claus darin überein, dass Ingelheim als Stadt attraktiver geworden ist. Dies ist, so CDU Fraktionsvorsitzender Hans Richard Palmen, auf eine gute Infrastruktur und darauf zurückzuführen, dass unter OB Dr. Gerhard die Mehrheit des Stadtrates die Neue Mitte als eine gelungene Einkaufszone entwickelt hat.

Die CDU geht auch mit, wenn OB Claus sagt, dass die Entwicklung innerstädtischer Flächen vorrangig betrieben werden soll. Wenn jedoch, wie der OB selbst sagt, für die Wohnbebauung innerstädtisch nur 11 ha vorhanden sind, davon nur 4 ha in Besitz der Stadt, zeigt dies nach Auffassung der CDU das ganze Dilemma. Der Markt sei wie leer gefegt. Es gebe so gut wie keine Grundstücke für Einfamilien-Wohnhäuser und für Reihenhäuser. Folge davon ist, so die CDU, dass die Grundstückspreise nach oben schießen und der private Wohnungsbau praktisch zum Erliegen gekommen ist.(...weiterlesen).


10.03.2014 -  CDU stellt Liste zur Stadtratswahl auf

Die CDU Ingelheim hat in einer Mitgliederversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl am 25. Mai 2014 gewählt. Mit hervorragenden Wahlergebnissen wurde die CDU Führungsspitze mit Hans Richard Palmen, Irene Hilgert und Sascha Lakinger auf den ersten drei Plätzen positioniert. Die CDU Mitglieder machten hiermit deutlich, wie zufrieden sie mit der geleisteten Arbeit der Fraktionsspitze und der Beigeordneten zufrieden sind (...weiterlesen)


 05.03.2014 -  Fulminante Premiere des ersten politischen Aschermittwochs

2014-03-05 - Politischer Aschermittwoch 150_cr2.JPGDie CDU Ingelheim lud zum ersten politischen Aschermittwoch ins Weiterbildungszentrum ein. Und der Start dieser Premiere ist wahrlich geglückt.  Im gut gefüllten großen Saal des WBZ fanden sich schon mehr als eine Stunde vor dem Veranstaltungsbeginn zahlreiche Interessierte ein und sicherten sich einen guten Platz. Denn jeder wollte ganz nah dabei sein, wenn der Hauptgast des politischen Aschermittwochs in Ingelheim eine Rede hält.

Denn niemand geringeres als die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und Fraktionsführerin der CDU im Landtag, Julia Klöckner, machte ihre Aufwartung in der schönen Rotweinstadt. Schon der Einmarsch der beliebten CDU Politikerin erinnerte an die großen Aschermittwochsveranstaltungen unter Franz Josef Strauß in Passau. Denn die Live Band Echt Guat ließ ein eigens für die stellvertretende Bundesvorsitzende komponiertes Lied erklingen während die begeisterten Gäste stehend und mit Fahnen in den Händen applaudierten (...weiterlesen)


 24.02.2014 - CDU Ingelheim spendet an AfA Ingelheim

Die CDU Vorstandsmitglieder Hubertus Stawik und Friedrich Först besuchten am vergangenen Freitag die AfA in Ingelheim. Reich bepackt mit Kleidungsstücken und Spielsachen wurden sie freundlich empfangen.

„Uns ist bewusst, dass es Menschen gibt, denen es nicht so gut geht wie uns hier in Ingelheim. Diesen Menschen wollen wir helfen“, so der Vorsitzende der Seniorenunion Mainz-Bingen, Hubertus Stawik (...weiterlesen).


16.02.2014 -  Landrat Schicks Demokratie-Verständnis

Landrat Claus Schick schlägt derzeit erstaunliche politische Haken! Erst macht sich der fast 70-Jährige über eine weitere Amtszeit als Landrat (immerhin 8 Jahre) Gedanken, dann tritt er als Spitzenkandidat der SPD Mainz-Bingen für die Wahl zum Kreistag an.

2009 ist Claus Schick als unabhängiger Kandidat in die Landratswahl gezogen und jetzt outet er sich beim Neujahrsempfang der Grünen als „sozialdemokratischer Landrat“. Müssen sich angesichts dieser wundersamen Wandlung jetzt nicht all die Wähler, die damals im Vertrauen auf die Glaubwürdigkeit von Claus Schick dem vermeintlich unabhängigen Landrat ihre Stimme gegeben haben, betrogen fühlen? (...weiterlesen)


05.03.2014 -  CDU Ingelheim veranstaltet ersten politischen Aschermittwoch

Zu einer außergewöhnlichen öffentlichen Veranstaltung lädt die CDU Ingelheim alle Interessierten am 05. März ab 11:00 Uhr ins Weiterbildungszentrum Ingelheim ein. Hier wird der erste Politische Aschermittwoch der CDU Ingelheim stattfinden.

Als besonderen Gast darf die CDU Ingelheim die Landesvorsitzende Julia Klöckner, MdL begrüßen.

Nicht ganz bayrisch und nicht ganz berlinerisch, sondern nach Ingelheimer Art soll der Aschermittwoch ausgestaltet sein.

Frei nach dem Motto: Ingelheim, Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt erwarten die Gäste abwechslungsreiche Redebeiträge.(...weiterlesen).


 28.01.2014 -  Ingelheim ist nicht so reich wie viele denken

Palmen, Hans-Richard.jpgDie veränderte Finanzsituation der Stadt stand im Mittelpunkt der letzten Fraktionssitzung der CDU. Nach Mitteilung des Fraktionsvorsitzenden Hans Richard Palmen hat sich in den Haushaltsberatungen im Dezember 2013 ergeben, dass die freie Spitze im Haushalt der Stadt geradezu eingebrochen sei. Besserung sei auch in den nächsten Jahren nicht zu erwarten.

Während die freie Spitze in 2012 noch rund 34 Millionen €, in 2013 25 Millionen € betragen habe, sei sie aufgrund einer Sonderentwicklung in 2014 auf minus 2.000.000 Euro gesunken. In den nächsten Jahren seien durchschnittlich nur 8 Millionen € pro Jahr zu erwarten. Grund für den drastischen Rückgang ist nach Darstellung Palmens der gestiegene Anteil des Kreises und des Landes an den Steuereinahmen der Stadt. Er betrage künftig rund 155 Millionen € pro Jahr.(...weiterlesen).


20.01.2014 -  Heidesheim: erst prüfen, dann entscheiden

Palmen, Hans-Richard.jpgBereits im vergangenen Jahr hat der Stadtrat auf Drängen der CDU beschlossen, erst dann über eine Eingemeindung von Heidesheim zu entscheiden, wenn eine Folgenabschätzung vorliegt. CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Richard Palmen betonte daher in der Stadtratssitzung am Montag: „Dabei bleibt es auch!“.

Ebenfalls seit November 2013 steht fest, dass nach Vorliegen aller Fakten eine angemessene Bürgerbeteiligung erfolgt. Bisher gibt es auch für den Stadtrat noch keinerlei Informationen über Gespräche zwischen der Stadtverwaltung Ingelheim und den Gemeinden Heidesheim und Wackernheim. Da beschlossen ist, dass der Stadtrat in die Verhandlungen einbezogen wird, der Stadtrat aber noch nichts weiß, können die Verhandlungen nicht weit gediehen sein.(...weiterlesen).


22.12.2013 -  CDU sieht Risiko für Dorfladen in Groß-Winternheim

In der Öffentlichkeit wird vermehrt von einem Dorfladen für Groß-Winternheim gesprochen. In diesem Zusammenhang wird der Vortrag im September von Unternehmensberater Wolfgang Gröll, der schon sehr viele Dorfläden initiiert hat, als Beleg für die erfolgreiche Realisierungsmöglichkeit herangezogen. Das vernünftige Konzept von Gröll basiert auf folgenden Voraussetzungen: (...weiterlesen).


 20.12.2013 -  Weihnachtsterne erfreuen Senioren

Weit mehr als 200 Weihnachtsterne waren es in diesem Jahr, die die CDU-Frauen an die Bewohner des Altenheims im Sohl und des Betreuten Wohnens in der San Pietro Straße wieder verteilten. Strahlende Augen empfingen die CDU-Frauen, mit Bürgermeisterin Eveline Breyer, Stefanie Fetzer, Claudia Gerhard, Elisabeth Schröder und Elke Franzky. Die Bewohner freuten sich sehr über das „erste“ Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr. Es würde ein kurzes Schwätzchen gehalten und herzliche Advents- und Weihnachtsgrüße ausgetauscht. Viele Bewohner hatten die Damen mit ihrer traditionellen Weihnachtsaktion schon erwartet und präsentierten das vorbereitete Plätzchen. Die Weihnachtsaktion ist ein von vielen Veranstaltungen der CDU-Frauen, die mit Claudia Gerhard an der Spitze das ganze Jahr über im Altenheim aktiv sind.


16.12.2013 - Rede von Hans-Richard Palmen anlässlich der Verabschiedung des Haushaltes 2014

  • Noch können wir uns eine Menge leisten. Zumindest glauben wir das, weil wir auf die Gott- sei-Dank hohen Einnahmen fixiert sind.
  • Lassen wir uns von den hohen Einnahmen nicht täuschen. Wir wissen, dass von jedem zusätzlichen Euro nur noch 0,08 € bei uns bleiben. (Haushalt: Einnahmen/Umlagen)
  • Wir sorgen mit einem niedrigen Gewerbesteuerhebesatz sowie niedrigen Grundsteuersätzen für viele gute Arbeitsplätze in Ingelheim. Davon profitieren Kreis und Land mehr als die Stadt.
  • Von den für 2014 geplanten rund 200 Millionen € Steuern und Abgaben reichen wir an das Land und einen Kreis rund 166 Millionen € weiter. 34 Millionen bleiben in Ingelheim. Sehr viel besser wird es auch in den nächsten Jahren nicht werden.
  • Das kann so nicht bleiben. Kreis und Stadt sitzen in einem Boot (...weiterlesen).

26.11.2014 - Haushaltsdisziplin ist angesagt -  Die CDU verlangt, dass im Haushaltsjahr 2014 eine Million Euro eingespart werden.

Seit vielen Jahren verlangt die CDU in den Haushaltsberatungen, dass die laufenden Ausgaben reduziert werden, dass der Personalbedarf überprüft wird und dass die Ausgaben  auf  Investitionen konzentriert werden, die die Stadt voran bringen. Lange Zeit fanden die Forderungen der CDU kein Gehör. „Die gute Haushaltslage hat den Blick dafür verstellt, dass auch Ingelheim die Mittel einmal zu Ende gehen“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Hans-Richard Palmen.

Jetzt könne man erkennen, dass zwar das Geld für die geplanten Investitionen im Stadtzentrum ausreichen wird. Die laufenden, vor allem die künftigen Belastungen engen aber nach Meinung der CDU den Handlungsspielraum der Stadt erheblich ein. Beispielsweise sei eine drastische Zunahme der Personalkosten festzustellen (...weiterlesen).


04.10.2013 -  Julia Klöckner besucht die Rotweinprobe des Oberbürgermeisters

2013-10-04 - Rotweinprobe 001.JPG

Anlässlich des Rotweinfestes 2013 besuchte die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner, in Begleitung des CDU-Stadtverbandes, die Rotweinprobe des Oberbürgermeisters. Sichtlich vergnügt sprach Julia Klöckner auf ihrem Weg zum Festzelt mit einigen Standbetreibern des Rotweinfestes.Obwohl Frau Klöckner „eigentlich nicht so lange“ bleiben wollte, da sie am nächsten Tag ein großes Programm vor sich habe, blieb sie fast bis zum Ende der Veranstaltung. Sie war begeistert von der gelungenen Dekoration des Festzeltes und von der guten Stimmung am CDU-Tisch. Die anwesenden CDU-Mitglieder nutzen ausgiebig die Möglichkeit, sich einmal ganz zwanglos mit ihrer CDU-Landesvorsitzenden zu unterhalten (...weiterlesen)


28.09.2013 - Ursula Groden-Kranich besucht das Rotweinfest 2013

2013-09-28 -Rotweinfest 009.JPG

Gerade mal eine Woche nach ihrem grandiosen Wahlsieg, besuchte unsere frisch gebackene CDU-Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich am Samstag den 28.09.2013, die Inthronisierung der neuen Rotweinkönigin Bettina I auf dem Marktplatz in Ober-Ingelheim.

Gemeinsam mit der CDU-Landtagsabgeordneten Dorothea Schäfer und dem Binger CDU-Oberbürgermeister Thomas Feser, unterstützt vom CDU-Stadtverband Ingelheim, mischte sie sich unter die zahlreichen Besucher der Krönungsfeier von Bettina I.(...weiterlesen)

 


22.09.2013 - Ursula Groden-Kranich die eindeutige Gewinnerin der Bundestagswahl

Groten-Kranich.jpgSie hat es mit Bravur geschafft. Die Neueinsteigerin Ursula Groden-Kranich hat den SPD-Rivalen einwandfrei geschlagen. Da gibt es kein deuteln oder anders auslegen. Ursula Groden-Kranich hat die Wahl gewonnen. 43% der Wähler im Landkreis Mainz-Bingen haben ihr das Vertrauen ausgesprochen. Das ist eine klare Ansage, sie erhielt 8,6% mehr Stimmen im Landkreis, als ihr SPD-Gegenkandidat. Sie hat den Landkreis überzeugt, dass sie uns gut und würdig in Berlin vertreten wird. Die Mehrzahl der Bürger haben ihr das Vertrauen ausgesprochen. Selbst in ihrem Heimatbezirk, der Stadt Mainz ist das Ergebnis nicht so eindeutig, wie hier bei uns im Landkreis. Gerechnet auf den gesamten Wahlbezirk 206 (Landkreis Mainz-Bingen und Stadt Mainz) hat unsere Gewinnerin mit satten 5% Vorsprung die Wahl für sich entschieden (...weiterlesen)

 


20.09.2013 -  Wahlkampfabschlussfest 2013 auf dem Sebastian Münster Platz

Obwohl sich den ganzen Tag am Himmel die dunklen Wolkenberge 2013-09-20 - Wahlkampf Abschluss Veranstaltung 083_cr.jpgtürmten, gab es am Freitag den 20.09.2013 nicht einen Tropfen Regen, ganz im Gegenteil, gegen Abend wurden die Temperaturen immer milder. Pünktlich um 17:00 Uhr eröffnete der CDU-Vorsitzende Ulrich Doppke, das Wahlkampf-Abschlussfest der CDU-Ingelheim. Er begrüßte die ca. 150 anwesenden Gäste und bedankte sich bei Diana Hofmann und Michael Beaury für die gelungene Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung (...weiterlesen).

 


14.09.2013 - Angela Merkel besucht das Familienfest der CDU-Mainz

2013-09-14 - Angela Merkel in Laubenheim 039.JPGTrotz wolkenverhangenem Himmel besuchte Angela Merkel am Samstag den 14.09.2013 das Familienfest der CDU Mainz. Schätzungsweise 2000 Zuschauer erlebten eine gut gelaunte und entspannte Bundeskanzlerin auf der Laubenheimer-Höhe. In Begleitung von Julia Klöckner, Ursula Groden-Kranich und Jan Metzler stellte sie sich den Fragen des Moderators.

Auch eine Gruppe Ingelheimer CDU-Mitglieder war bei dieser Veranstaltung anwesend und spendete unserer Bundeskanzlerin begeisterten Beifall (...weiterlesen).

 


04.09.2013 - Steuerpläne der Parteien und ihre Auswirkungen auf den Mittelstand

DSC_4668.JPGGeballte Kompetenz in Sachen Steuerpolitik.CDU lud am 4.9.13 zum Diskussionsforum vor der Bundestagswahl: Steuerpläne der Parteien und ihre Auswirkungen auf den Mittelstand.

Ich war gleich zweimal überrascht, sagte ein Teilnehmer nach der Veranstaltung: Einerseits über die unerwartet vielen Besucher, so dass selbst die Notsitze benötigt wurden. Und andererseits, weil das trockene Thema „Steuern“ äußerst interessant, ja spannend, vermittelt wurde.

Der Vorsitzende der CDU Ingelheim, Ulrich Doppke, hatte bewusst in eine Lager- und Verpackungshalle der Druckerei Wolf eingeladen. Ein Ambiente, das  das Gefühl für Arbeiten, Investieren, Risiko und – hoffentlich – auch Gewinn vermittelte. Diese Themen wurden zwar nur gestreift, dafür wurde umso mehr über deren Bedrohungen gesprochen (...weiterlesen).


31.08.2013 -  Ursula Groden-Kranich besucht auf ihrer Wahlkampftour Ingelheim

2013-08-31 - Canvassing 016.JPG

Am Samstag den 31.08.2013 besuchte die Bundestagskandidatin Ursula Groden-Kranich den Ingelheimer Wochenmarkt. In einer gelösten Runde schlenderte Frau Groden-Kranich über den Sebastian Münster Platz und stellte sich persönlich den Ingelheimer Markbesuchern vor. In einer Vielzahl angeregter Einzelgespräche, konnte Frau Groden-Kranich, die Fragen zu ihrer Person und ihrer politischen Einstellung den Ingelheimern, auf nette aber kompetente Art beantworten (...weiterlesen).

 


22.08.2013 -  Neue CDU Aktuell

Bundestagswahl, Wohnen in Ingelheim, Schulbus-Hotline und vieles mehr - das sind die Themen der neuen CDU Aktuell, unserem Mitteilungsblatt. Sie finden es in diesen Tagen in Ihrem Briefkasten und können es hier auch digital herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen (...weiterlesen).


09.08.2013 -  Ursula Groden-Kranich besucht Altstadtfest in Nieder-Ingelheim2013-08-09 - Altstadtfest Nieder-Ingelheim - 005.JPG

Im Rahmen ihrer Bundestags-Wahlkampftour 2013 besuchte Ursula Groden-Kranich, am Freitag den 09.08.2013, das Altstadtfest in Nieder-Ingelheim. In Begleitung des Oberbürgermeisters a.D. Dr. Joachim Gerhard, der Bürgermeisterin Eveline Breyer, Ulrich Doppke, Dr. Klaus Lammenett und Michael Beaury verbrachte die CDU-Bundestagskandidatin einen interessanten Abend auf dem herrlich sanierte Gelände des Zuckerberges (...weiterlesen).

 


08.08.2013 -  Kandidateninterview mit Ursula Groden-Kranich

Politik fasziniert mich seit frühester Jugend. Mein Ursula Groden-Kranich 1.jpgElternhaus hat mich in meiner christlichen und politischen Einstellung geprägt. Bereits mit 15 habe ich mich in der Jungen Union engagiert und in Folge zahlreiche politische Ämter in der CDU und auf kommunaler Ebene übernommen. Seit 1994 gehöre ich dem Ortsbeirat Hechtsheim und seit 1999 dem Mainzer Stadtrat an. Besonders erfüllt mich meine Tätigkeit als Hechtsheimer Ortsvorsteherin und die damit verbundene Nähe zu den Menschen. Dieses Amt, in das ich erstmals 2004 gewählt wurde, hat meine politische Erfahrung und mein Wissen um die Sorgen und Nöte vor Ort in besonderer Weise erweitert. Als Ortsvorsteherin weiß ich, wo die Bürgerinnen und Bürger der Schuh drückt. All dies möchte ich in die Arbeit in Berlin einbringen.


18.07.2013 -  Schlechte Straßen, tägliche Staus: Melden Sie Ihre Problemstrecken!

„Auf dem Weg zur Arbeit immer der gleiche Stau? Immer wieder durch dieselben Schlaglöcher? Gefahrenstellen, die nicht beseitigt werden? Wer so etwas auch kennt, kann uns seine Hinweise mitteilen“, informieren die CDU-Landtagsabgeordneten Dorothea Schäfer und Thomas Günther. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik ernster genommen werden. Dazu ist ein guter Überblick notwendig, den das Mainzer Innenministerium bisher leider immer noch nicht hat. Deshalb werden wir zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern selbst aktiv!"


08.07.2013 -  CDU lehnt Wahlrecht ohne Staatsbürgerschaft ab

In der Sitzung des Stadtrates lehnte die CDU gemeinsam mit der FWG und der FBI eine vom Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat verfasste Resolution ab. Nach dieser Resolution sollten nicht nur hier lebende EU-Bürger, sondern auch Menschen aus Drittstaaten das Kommunalwahlrecht in Deutschland ohne Erwerb der Staatsbürgerschaft erhalten. Die Resolution fand keine Mehrheit.


21.06.2013 - Pressemeldung zum Thema "Neuer Markt"

Weit vorausschauend hat sich die CDU Ingelheim jahrzehntelang für die Entwicklung des Stadtzentrums eingesetzt. Ohne gleichzeitig die Stadtteile zu vernachlässigen.

Umgehungsstraßen mussten geplant und durchgesetzt, ganze Straßenzüge im Zentrum mussten erworben, Widerstände der Bevölkerung mussten überwunden, Parkhäuser gebaut und ein Jugendzentrum verlegt werden, bis endlich das erste Teilprojekt der Mitte mit Geschäften, Plätzen, Wasserspielen und Fußgängerzonen den Einwohnern übergeben werden konnte. Heute kann man feststellen: Ein voller Erfolg! Und rückblickend weise Entscheidungen.


08.07.2013 - CDU-Familienfest mit Julia Klöckner

Da stimmte wirklich alles am letzten Junisonntag im 2013-06-30 - Sommerfest 008.JPGgeschmückten Weingut Burghof, wo der CDU-Vorsitzende Ulrich Doppke die Gäste begrüßte. Auslöser für die Feier waren 40 Jahre Frauen-Union (FU) und 25 Jahre Senioren-Union (SU). Außerdem der Wunsch, vier außergewöhnliche  „Stützen“ der Partei zu ehren.

 


10.03.2013 - Ehrung der „Sportler des Jahres 2012“

Zum ersten Mal lud der Stadtsportverband in die neue 2013-03-09 - Ehrung der Sportler 2012 004.JPGTurnhalle der TG Nieder-Ingelheim zur Ehrung der Sportler des Jahres. Wie in jedem Jahr wurden Sportler und Sportlerinnen, sowie Sportmannschaften, die durch ihre Leistungen Überregionale Wettkämpfe gewonnen haben, geehrt.

 


03.03.2013 - Frühlingsfest der CDU-Ingelheim

Strahlender Sonnenschein, kein Wölkchen am Himmel. Doppke, Ulrich.jpgDer erste schöne Tag in diesem Jahr, also beste Voraussetzungen für das Frühlingsfest 2013 der Ingelheimer CDU.  Der Saal des Weingutes Bettenheimer war bis zum letzten Platz belegt. Pünktlich um 11:00 Uhr begrüßte Ulrich Doppke, der seit einigen Monaten das Amt des ersten Vorsitzenden der CDU innehat, die anwesenden Mitglieder und die geladenen Gäste. Er zeigte sich erfreut über die große Anzahl der erschienen CDU-Mitglieder, was ihm wieder einmal zeigte, wie groß der Zusammenhalt und die Einigkeit des Stadtverbandes Ingelheim ist.


 

Ticker
Betreut durch Michael Beaury | Powered by CMSimple | Login